Home » Handwerk Aktuell

Westdeutscher Handwerkskammertag: Niepmann GmbH ist erster Träger des Integrationspreises

Eingereicht on 28. November 2018 – 17:13

Im Rahmen der Handwerkstage NRW 2018 in Köln hat der Westdeutsche Handwerkskammertag (WHKT) am 15. November erstmals den Integrationspreis Handwerk NRW verliehen. Die Auszeichnung geht an Handwerksbetriebe aus Nordrhein-Westfalen, die bei der Integration von Menschen mit Migrationshintergrund und Geflüchteten besondere Leistungen erbracht haben.

Die Niepmann GmbH in Düsseldorf-Bilk leistet als Kleinbetrieb Beeindruckendes in der Integration von Menschen mit Zuwanderungshintergrund. Geschäftsführer Christian Klemm eröffnet damit auch Flüchtlingen eine Chance. So nahm er schon vor drei Jahren ein Dutzend von ihnen in ein- bis zweiwöchigen Praktika unter seine Fittiche. Vier von aktuell fünf Auszubildenden haben Migrationshintergrund. Sechs der insgesamt 13 Mitarbeiter sind islamischer Konfession, in der Firma werden neun Sprachen gesprochen.

Vor einem Jahr hatten die Kreishandwerkerschaft und die Handwerkskammer Düsseldorf den Auszubildenden Muhammad Saber Auriakhil, der vor der Einziehung durch die Taliban aus Afghanistan geflohen war, als „Lehrling des Monats“ ausgezeichnet. Nunmehr erhielt der Chef selbst eine Auszeichnung: Beim erstmals verliehenen Integrationspreis des WHKT wurde die Niepmann GmbH als eines von sieben herausragenden Handwerksunternehmen in Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet.

In der Laudatio lobten der Integrationsminister und stellvertretende Ministerpräsident des Landes NRW, Dr. Joachim Stamp, und Düsseldorfs Kammerpräsident Andreas Ehlert insbesondere die erfolgreiche Eingliederungsleistung der Flüchtlinge in Ausbildung – getreu dem Slogan „Im Handwerk zählt nicht, wo man herkommt. Sondern wo man hinwill.“

Überreicht wurde die Auszeichnungsurkunde an Christian Klemm von Minister Stamp, WHKT-Präsident Hans Hund sowie ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer. Kammerpräsident Ehlert und die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker gehörten mit zu den ersten Gratulanten.