Home » Lossprechungen

Steinmetz- und Bildhauer-Handwerk feierliche Lossprechung am Bildungszentrum

Eingereicht on 14. August 2019 – 21:32

Neue Fachkräfte im Steinmetz- und Bildhauer-Handwerk

Auf den 6. Juli 2019 hatte der Landesinnungsverband Nordrhein-Westfalen für das Steinmetz- und Bildhauer-Handwerk zur Lossprechungsfeier in das Bildungszentrum am Düsseldorfer Südfriedhof geladen. Rund 100 Gäste, darunter auch viele Angehörige aus den Ausbildungsbetrieben, waren der Einladung von Landesinnungsmeister Stefan Lutterbeck, der gemeinsam mit seinem Stellvertreter Jörg Hahn durch das Programm des Samstagnachmittages führte, gefolgt.

Die Innungen Aachen, Köln, Rhein-Berg und Düsseldorf aus dem Bereich des früheren Landesinnungsverbandes Nordrhein waren vertreten und so konnten 11 junge Menschen, die erfolgreich ihre Abschlussprüfung absolviert hatten, auch persönlich an der Lossprechung teilnehmen. Die ehemaligen Auszubildenden im Steinmetz- und Bildhauer-Handwerk wurden von Jörg Hahn feierlich in den Gesellenstand erhoben und von den Pflichten aus ihren Lehrverhältnissen losgesprochen.

Außerdem wurde Dorothee Freund-Ahlhorn, die über Jahrzehnte den schulischen Teil der Ausbildung am Albrecht-Dürer-Berufskolleg Düsseldorf als Fachlehrerin betreut hatte, in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Bei der Ehrung für ihr außergewöhnliches Engagement sprach ihr Landesinnungsmeister Lutterbeck besonderen Dank und Anerkennung der Berufsorganisation aus und überreichte aus diesem Anlass eine Ehrenurkunde. Freund-Ahlhorn, zuletzt Leiterin des Ausbildungsganges an der Berufsschule, zeigte sich sichtlich überrascht.

Beim anschließenden gemütlichen Ausklang gab es reichlich Gelegenheit zu vielen Gesprächen im Kollegenkreise aus dem ganzen Bundesland. Fürs leibliche Wohl war bei angenehm sonnigen Wetter mit heißem Grillgut, schmackhaften Salaten und kühlen Getränken gesorgt worden, sodass letztlich erst der Einbruch der Dämmerung die Veranstaltung beendete.