Home » Innungen, KH und Innungen

Neuer Partner der Baugewerbe-Innung Düsseldorf

Eingereicht on 10. Mai 2010 – 19:57

Handwerker profitieren von neuen Finanzierungsmöglichkeiten

Zu ihrer jährlichen ordentlichen Frühjahrs-Mitgliederversammlung hatte die Baugewerbe-Innung Düsseldorf am 6. Mai 2010 traditionsgemäß in das Düsseldorfer Brauhaus „Uerige“ eingeladen. Rund 50 Mitglieder und deren Angehörige waren diesmal der Einladung von Obermeister Henning Endler gefolgt.

Nach der Begrüßung der Mitglieder gratulierte Endler dem Ehrenobermeister Reiner Behrens nachträglich zu dessen 80. Geburtstag. Über Leben und Wirken von Reiner Behrens hatten wir in unserer letzten Ausgabe ausführlich berichtet.

Nach den üblichen Formalien überreichte der Obermeister den „Goldenen Meisterbrief“ an Albert Linn für seine abgelegte Meisterprüfung im Maurer-Handwerk am 29. April 1960.

In seinem Bericht konnte der Obermeister einen ausgeglichenen Jahresabschluss und stabile Mitgliederzahlen vermelden. Er regte an, dass die Mitglieder weitere Kollegen bezüglich einer Innungs-Mitgliedschaft ansprechen sollten, da es sich für Bauhandwerker auch finanziell rentiere, der Innung beizutreten.

Das Dienstleistungspaket der Innung ist an die Bedürfnisse der Betriebe angepasst, so ist z. B. das Reinke-Seminar „Rhetorik und Verkaufspsychologie für Handwerker“, welches am 6. Juli 2010 in der Geschäftsstelle, Klosterstraße 73-75 in Düsseldorf stattfindet, fest gebucht. Vorstand und Geschäftsführung arbeiten am weiteren Ausbau des Dienstleistungspaketes der Baugewerbe-Innung Düsseldorf.

Anschließend stellte der Referent des Abends, Volker Henrich, verantwortlich für Marketing und Vertrieb, die HMCT GmbH als neuen Partner der Baugewerbe-Innung Düsseldorf vor. Die Dienstleistungen der HMCT nannte er „eine alternative Unternehmensfinanzierung als Ergänzung zum klassischen Hausbankenmodell“. Die HMCT, ein im Familienbesitz geführtes Unternehmen, ist schon seit 1986 bundesweit tätig und fühlt sich dem deutschen Mittelstand besonders verpflichtet. Sie erarbeitet für die Mitglieder intelligente Leasinglösungen, welche die Betriebe ein wenig unabhängiger von den Banken machen sollen.

Durch die transparenten und praxisnahen Erklärungen des Referenten gelang es, die Betriebe für den Bereich weiterer Möglichkeiten bei Finanzierungen zu sensibilisieren. So vereinbarten nach dem offiziellen Teil einige Mitglieder spontan Beratungstermine mit dem Referenten, weitere sollen folgen.

Somit ist es der Baugewerbe-Innung Düsseldorf wieder einmal gelungen, für ihre Mitglieder einen kompetenten Partner – insbesondere für die Verbesserung der Liquidität – zu finden.