Home » Ausbildung, Handwerk Aktuell

Hochmoderner Schulstandort

Eingereicht on 3. November 2018 – 17:18

Das neue Albrecht-Dürer-Berufskolleg in Benrath ist am Samstag, 15. September, offiziell mit einer Feierstunde seiner Bestimmung übergeben worden. Für 69 Millionen Euro errichtete die IDR, eine Tochtergesellschaft der Landeshauptstadt Düsseldorf, in Rekordbauzeit einen hochmodernen Schulstandort für rund 4.000 Schülerinnen und Schüler.

Rund 4.000 Schülerinnen und Schüler werden in dem hochmodernen, zukunftsorientierten Lernort an der Paulsmühlenstraße 1 seit dem Start des Schuljahres 2018/19 von mehr als 130 Lehrerinnen und Lehrern unterrichtet. Das Albrecht-Dürer-Berufskolleg ist in der Region Düsseldorf Partner von insgesamt 31 Berufen aus Handwerk und Industrie.

Oberbürgermeister Thomas Geisel wies darauf hin, dass mit dem Neubau des Albrecht-Dürer-Berufskollegs das landesweit neueste und modernste Berufskolleg in der Rekordzeit von drei Jahren geplant und gebaut worden sei. Schuldezernent Burkhard Hintzsche ergänzte: „Der Neubau vereint modernste Unterrichts- und Verwaltungsräume mit dem höchsten Maß an Lebens- und Aufenthaltsqualität und bietet mit 75 berufsspezifischen Fachräumen ein bisher einzigartiges Lernumfeld für sechs verschiedene Berufsfelder. Durch die Nutzung modernster Glasfaser-Telekommunikationsanschlüsse ist das Albrecht-Dürer-Berufskolleg auch technisch perfekt ausgestattet und bietet somit die beste Basis zur Ausbildung professioneller Fachkräfte für die Zukunft.“

Schulleiter Jochen Schriever und seine ständige Vertreterin Ellen Ahn schnitten gemeinsam mit Andreas Ehlert, Präsident der Handwerkskammer Düsseldorf, Andreas Schmitz, Präsident der Industrie- und Handelskammer zu Düsseldorf, Oberbürgermeister Geisel, Stadtdirektor Hintzsche, Susanne Blasberg-Bense, Schulministerium NRW, sowie Ekkehard Vincon, Technischer Vorstand der IDR, symbolisch ein Band bei der feierlichen Eröffnung durch. Für den musikalischen Rahmen der Feier sorgte das Jazz-Team der Clara-Schumann-Musikschule.

Schulneubau mit Aula, Dreifach-Sporthalle und Parkhaus

Mit der Neubau-Maßnahme in Benrath wurde die bisher auf drei Standorte aufgeteilte Schule jetzt an einem Schulstandort zusammengeführt. Auf einer Bruttogeschossfläche von rund 22.400 Quadratmetern verteilen sich 87 allgemeine Unterrichtsräume, 75 berufsspezifische Fachräume – unter anderem Schreinerei, Glaserei, Druckerei mit Buchbinderei, Fotostudios, Zahntechnikerlabore, Augenoptikerlabore, Fachraum Brenntechnik, aber auch Gastronomie für Köche, Hotel- und Restaurantfach (4 Küchen, 4 Restaurants), viele Verwaltungsräume (Lehrerzimmer, Büros, Besprechungsräume), eine als modernes Bistro und somit entsprechend der Zielgruppe eingerichtete Mensa, eine Aula mit bis zu 200 Sitzplätzen, ein modernes Selbstlernzentrum sowie zahlreiche Nebenräume (WCs, Lagerräume, Lehrmittelräume etc).

Zusätzlich zum Schulgebäude wurde eine Dreifach-Sporthalle inklusive Trainings-Kletterwand und Tribüne für 370 Personen errichtet. In der Sporthalle befindet sich zudem ein Kraftraum. Die Sporthalle verfügt über eine Bruttogeschossfläche von weiteren 2.400 Quadratmetern. An die Sporthalle angrenzend wurde eigens für das Albrecht-Dürer-Berufskolleg eine Hochgarage mit 249 Kfz-Stellplätzen errichtet. Alle drei Gebäude sind barrierefrei.

Der Schulhof bietet Sitzmöglichkeiten und Fitnessgeräte. Der neu gestaltete Ausgang der ehemaligen „Angst-Röhre“ unter den Bahngleisen führt unmittelbar auf den Vorplatz an der Paulsmühlenstraße. Der Vorplatz wurde mit Baumgruppen und verschiedenen Sitzgelegenheiten ausgestattet. Entworfen wurde der Neubau des Albrecht-Dürer-Berufskollegs vom Büro „RKW Architektur +“ aus Düsseldorf.