Home » Handwerk Aktuell

Maler- und Lackierer-Innung: Zwei BTZ-Mitarbeiterinnen auf Innungsversammlung verabschiedet

Eingereicht on 22. Januar 2018 – 19:05

Die Herbstversammlung der Maler- und Lackierer-Innung Düsseldorf steht traditionell im Zeichen der Information. Diesmal allerdings war die mit mehr als 100 Mitgliedern sehr gut besuchte Zusammenkunft im Maxhaus in der Düsseldorfer Altstadt auch ein Anlass zum Abschied: Nach jahrzehntelanger erfolgreicher Tätigkeit im Berufs- und Technologiezentrum (BTZ) der Innung wurden Chefsekretärin Ingeborg Marré und Ausbilderin Tanja Sonnenschein verabschiedet. Innungsobermeister Jörg Schmitz und dessen Amtsvorgänger, Ehrenobermeister Heiner Pistorius, nahmen diese Gelegenheit zum Anlass, um die Leistungen beider Kolleginnen zu würdigen. Beide betonten, sie hätten die Aufbaujahre des BTZ mitgestaltet, dabei „perfekte Arbeit geleistet“ und „auch unlösbare Probleme bewältigt“. Die Versammlungsteilnehmer bestätigten die Worte der Wertschätzung auf ihre Weise: mit minutenlangem stehenden Beifall.

Den Part der Informationsvermittlung übernahm an diesem Abend insbesondere Margarete Peters. Die kommunikationserfahrene Moderatorin und Systemaufstellerin vermittelte dem Auditorium interessante Details zum Thema Potentialanalyse. Die Referentin erläuterte dabei die Grundsätze des sogenannten „Key4You“-Persönlichkeitsschlüssels.

Dieser will …

  • alle Menschen und Gruppen ansprechen,
  • gegenseitige Wertschätzung und Toleranz fordern, ohne Bewertungen und Beurteilungen abzugeben,
  • einen systemischen Blickwinkel einnehmen und
  • einer prozessorientierten Arbeitsweise folgen.

Margarete Peters betonte in ihrem Referat, dass es sehr wichtig sei, unterschiedliche Persönlichkeiten im Team zu haben. Mit den vier Grundcharakteren „Entdecker“, „Realisierer“, „Analytiker“ und „Vermittler“ verfüge „Key4You“ über einen validen Schlüssel zur Persönlichkeits- und Karriereentwicklung, die sowohl dem Unternehmen als auch dem Umgang mit den Kunden zugutekomme.