Home » Lossprechungen

Lossprechung der Maler und Lackierer

Eingereicht on 15. November 2017 – 09:11

Mit den besten Wünschen für die berufliche Zukunft und eindringlichen Appellen, die Weiterbildungsmöglichkeiten des Handwerks zu nutzen, verabschiedete die Maler- und Lackierer-Innung Düsseldorf am Freitag, dem 1. September 2017, insgesamt 37 erfolgreiche Absolventen der Gesellenprüfung in einen neuen Lebensabschnitt.

Im voll besetzten Klosterhof des Maxhauses in der Düsseldorfer Altstadt hob Innungsobermeister Jörg Schmitz hervor, dass die Vielfalt der Berufe Maler- und Lackierer, Fahrzeuglackierer sowie Bauten- und Objektbeschichter enorme Anforderungen an die Auszubildenden stelle. „Einige“, sagte Schmitz, „haben die Prüfung dann auch nicht geschafft, aber diejenigen, die erfolgreich waren, können sehr stolz darauf sein.“

In ihrer Festansprache würdigte die CDU-Bundestagsabgeordnete Sylvia Pantel die hohe Qualität des dualen Ausbildungssystems und bescheinigte den Gesellinnen und Gesellen „sehr gute Zukunftsperspektiven“. Zugleich ermunterte die Politikerin die jungen Handwerker, sich den Meisterbrief als nächstes Ziel zu setzen: „Ich würde mich sehr freuen, Sie auf einer der nächsten Meisterfeiern wiederzusehen.“ Zugleich lobte Sylvia Pantel das große Engagement der Maler- und Lackierer-Innung auf dem Gebiet der Weiterbildungsförderung. Als Beispiele nannte sie die Begabtenförderung und die Einführung eines neuen Gütesiegels „TOP AusbildungsBetrieb“.

Landesinnungsmeister Jan Bauer gratulierte den erfolgreichen Absolventen der Gesellenprüfung und warb für den Gedanken des lebenslangen Lernens. „Sie haben“, betonte Bauer, „mit Fleiß und Talent ein wichtiges Ziel erreicht, den Gesellenbrief.“ Damit stehe ihnen die Welt offen: „Sie sind jetzt Facharbeiter und als solche hoch begehrt!“

Höhepunkt des Programms bildete die offizielle Lossprechung von den Pflichten des Ausbildungsverhältnisses durch Innungsobermeister Schmitz verbunden mit der Überreichung der Gesellenbriefe. Herausragende Prüfungsleistungen erbrachten Konstantin Zoch aus dem Düsseldorfer Ausbildungsbetrieb Michael Zoch im Beruf Maler und Lackierer sowie bei den Fahrzeuglackierern Melanie Weyhofen, die in der Remscheider Lackiererei Stobbe GmbH ihre Ausbildung absolviert hat. Beide schafften den besten Notendurchschnitt aller Probanden und dürfen nun als Lehrgangsbeste
am Leistungswettbewerb auf der Ebene der Handwerkskammer Düsseldorf teilnehmen.