Home » Handwerk Aktuell

Ausbildungsmesse „Berufe Live“ – Düsseldorfer Handwerk größter Aussteller

Eingereicht on 3. April 2018 – 10:23

 

 

Auf der Ausbildung- und Studienmesse „Berufe Live“ im März 2018 in der Halle 7a auf dem Messegelände Düsseldorf war das Düsseldorfer Handwerk wieder einmal größter Aussteller mit einem großen Gemeinschaftsstand von mehreren Innungen.

Auf diesem von der Kreishandwerkerschaft Düsseldorf organisierten Messestand informierten gleich 10 Innungen über ihre Ausbildungsberufe: die Maler- und Lackierer-Innung, die Gebäudereiniger-Innung, die Fachinnung Stahl und Metall, die Elektro-Innung, die Innung für Orthopädieschuhtechnik, die Tischler-Innung, die Glaser-Innung, die Innung für Parkett- und Fußbodentechnik, die Zahntechniker-Innung sowie die Stuckateur-Innung waren mit vielen Aktionen und interessanten Exponaten vertreten. Die handwerkliche Ausstellung ergänzten die Handwerkskammer Düsseldorf mit der Beratung zu weiteren handwerklichen Ausbildungsberufen und die Innungskrankenkasse IKK classic mit Gesundheitstipps.

Der Gemeinschaftsstand war an den beiden Messetagen von Schülern, Lehrern und Eltern sehr gut besucht. Die anwesenden Handwerksmeister, vielfach Lehrlingswarte und Vorstandsmitglieder ihrer Fachinnungen, konnten zahlreiche Gespräche führen und gaben gerne umfangreich Auskunft und Informationen über die Ausbildung in ihrem Handwerk an die interessierten Besucher.

Darüber hinaus gab es auch – wie in den Vorjahren – viele Aktionen auf dem Handwerksstand. Bei den Metallbauern konnten die Besucher eine Blume aus Metall selber schmieden; darüber hinaus wurde ein moderner Schweißsimulator vorgeführt. Die Gebäudereiniger zeigten die Möglichkeiten hartnäckige Flecken durch Einsatz modernster Technik aus Oberflächen zu entfernen. Bei den Glasern konnten die Teilnehmer selbst einen Glasrahmen zusammenkleben. Die Stuckateure zeigten eine Vielzahl von Ornamenten, die an Gebäuden angebracht werden können; die Herstellung solcher Ornamente wurde live vorgeführt. Bei den Malern und Lackierern konnten die Interessenten mit einer Spritzpistole ihren eigenen Tischtennisschläger besprühen und so farbig gestalten.

Insgesamt informierten sich über 8.000 Besucher auf dem Gemeinschaftsstand der Kreishandwerkerschaft und auch bei den 70 weiteren Ausstellern über die Möglichkeiten nach dem Schulabschuss.