Home » Handwerk Aktuell, Top News

Aktionstag zur Elektromobilität mit Informationen von A – Z

Eingereicht on 26. September 2014 – 19:16

Am Samstag, 25. Oktober 2014, findet von 10 bis 18 Uhr auf dem Marktplatz vor dem Rathaus der Landeshauptstadt Düsseldorf und auf dem angrenzenden Burgplatz ein Aktionstag zum Thema Elektromobilität „zum Anfassen“ statt. Veranstalter ist die Elektro-Innung Düsseldorf, die gemeinsam mit der Innung des Kfz-Gewerbes Düsseldorf, den Stadtwerken Düsseldorf und dem Umweltamt der Stadt Düsseldorf alle Informationen rund um umweltschonende Mobilität anbietet. Schirmherr für die Veranstaltung ist Oberbürgermeister Thomas Geisel.

Das Besondere an der Veranstaltung ist, dass Interessierte einen Überblick über die komplette Bandbreite des Themas bekommen: von Informationen zu Fahrzeugen über die Einrichtung einer „Heimtankstelle“ bis hin zu den Themen Ladeinfrastruktur in der Stadt oder Förderprogramme stehen die Experten der teilnehmenden Partner Rede und Antwort und beraten kostenlos zu Einzelfragen. Der Aktionstag wendet sich sowohl an private und gewerbliche Interessenten, als auch an Bau- und Wohnungsunternehmen.

Elektrofahrzeuge sind insbesondere interessant für Kurzstreckenfahrten im städtischen Bereich, da sie frei von Abgas-, Lärm- und Feinstaubemissionen fahren. Die Reichweiten liegen aktuell je nach Modell zwischen 120 und 250 Kilometer. So bieten sich die batteriebetriebenen Fahrzeuge nicht nur für Unternehmen mit Fahrzeugflotten an, sondern auch für Privatnutzer.

Zunehmende Bedeutung gewinnt das Thema auch für die Bau- und Wohnungswirtschaft, die Voraussetzungen dafür schaffen muss, bestehende Immobilien oder Neubauten „elektromobilitätsfit“ zu machen. Die Bedürfnisse rund um Mobilität und damit auch Elektromobilität sind vielfältig. Die mittlerweile alltagstauglich gewordene Elektromobilität bietet Alternativen für jeden Geldbeutel: vom Sportwagen bis zum Fahrzeug für Handwerker, von der Ladestation zu Hause bis zu Stationen bei Firmen.

„|m Fokus steht für uns die notwendige Infrastruktur genau dort, wo die Fahrzeuge tagsüber und nachts überwiegend stehen: zu Hause oder am Arbeitsplatz. Unsere Veranstaltung bündelt das Know-how von Unternehmen und Organisationen, die sich bereits seit Jahren mit dem Thema Elektromobilität beschäftigen und ihre Angebote verzahnen“, beschreibt Georg Eickholt, Obermeister der Elektro-Innung Düsseldorf das Angebot für die Bürgerinnen und Bürger. „Jeder Interessierte ist an diesem Tag gerne eingeladen, sich zu informieren und viele Angebote auch praktisch auszuprobieren.“